Wir haben so richtig viel zu bieten. Und erwarten natürlich auch etwas.

Roter Schiffsbug

Bei uns sind junge Menschen bestens aufgehoben.

Hier stimmt einfach alles:

Die Arbeitszeiten, das Teamwork, die Wertschätzung, das Gehalt – und das Gefühl, ein wichtiger Teil der Gesellschaft zu sein. Vom ersten Tag an bekommt man den Beamtenstatus und lernt abwechslungsreich im dualen System, also wechselt zwischen Theorie und Praxis.

Unsere Angebote für Durchstarter:innen

  • Zweijährige Ausbildung zum Finanzwirt (m/w/d)
  • Dreijähriges duales Studium zum Diplom-Finanzwirt (m/w/d)

Ausbildung oder duales Studium – was passt zu wem?

Die Entscheidung ist typenabhängig: eine Ausbildung ist vergleichsweise praxisorientierter als ein Studium. Das duale Studium dagegen theoretischer und tiefgründiger, aber halt auch anspruchsvoller.

Macher:innen sind prädestiniert für eine Ausbildung:

Am Ende des Tages sind die Projekte abgearbeitet, der Schreibtisch ist sauber: Feierabend, morgen geht’s wieder frisch ans Werk.

Theoretiker:innen sollten besser dual studieren:

Sie bearbeiten auch gerne ausdauernd einen verzwickten Fall, den sie erfolgreich abschließen. Das kann auch im Außendienst sein, wenn die Voraussetzungen stimmen.

Ausbildung oder duales Studium
Ausbildung - Theorie/Praxis

So sieht der Ablauf im Detail aus:

Die Ausbildung besteht aus 16 Monaten Praxis und 8 Monaten Theorie. Beim Studium sind es 15 Monate Praxis und 21 Monate Theorie.

Der Theorie-Unterricht:

  • Die Theorieabschnitte finden in der Norddeutschen Akademie für Finanzen und Steuerrecht in Hamburg statt.
  • Unterrichtet werden Klassenverbände mit ca. 25 Personen.
  • Der Unterricht dauert von 8 Uhr bis 13:30 Uhr, danach bleibt genug Zeit fürs Selbststudium.

Der Praxis-Unterricht:

  • Die Azubis/Studis werden zu einem festen Ausbildungsfinanzamt von insgesamt zehn Ausbildungsfinanzämtern zugeordnet.
  • Erfahrene Ausbilder:innen geben Wissen und Erfahrung weiter, und das anhand „echter Fälle“.
  • Vom ersten Tag an sind die Nachwuchskräfte Teil unseres Teams.

Was wir erwarten: Softskills

Neben den Abschlüssen und vollständigen Bewerbungen (dazu gleich mehr) setzen wir wichtige Softskills voraus ‐ die sich aber fast von selbst verstehen:

  • Schlussfolgerndes Denken und das Erkennen logischer Zusammenhänge
  • Sprachverständnis (besonders bei der Arbeit mit Gesetzestexten)
  • Teamarbeit
  • Verantwortungsbewusstsein und die Freude daran, etwas für die Gesellschaft und das Gemeinwohl zu leisten
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Interesse an wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhängen
Softskills
der Schulabschluss

Geht kein Weg dran vorbei: Der Schulabschluss

Bevor du bei uns durchstartest, hier eine kurze Checkliste, was du für eine Ausbildung bei uns mitbringen solltest:

  • Mindestens mittlerer Schulabschluss für die Ausbildung
  • Mindestens vollständige Fachhochschulreife für das duale Studium
  • Kernfächer: Deutsch, Mathe, Fremdsprache, Wirtschaft, Politik, Geschichte oder ähnliches
  • Mindestens befriedigende Leistungen in den Kernfächern
  • Möglichst keine unentschuldigten Fehlzeiten

Sauber, vollständig, überzeugend: Die Bewerbung

  • Entscheidend ist für uns der Gesamteindruck einer Bewerbung
  • Aus der Bewerbung sollte vor allem die Motivation für das Berufsbild hervorgehen
  • Wichtig ist für uns, dass sich die Bewerbenden mit der Ausbildung/dem Studium und den späteren Tätigkeitsfeldern auseinandersetzen und identifizieren

Der perfekte Praxis-Test: ein Praktikum

Wir bieten interessierten Schüler:innen Praktika zur Berufsorientierung. Diese dauern mindestens eine und maximal drei Wochen. Da die Anzahl an Plätzen begrenzt ist, empfehlen wir alternativ unsere Online-Infotage, Berufsorientierungsmessen oder den Tag der offenen Tür.

Online Infotage

Von A(nschreiben) bis Z(usage) – so läuft die Bewerbung ab.

Schritt 1: Die Online-Bewerbung

Die läuft über fiskuss.hamburg oder hamburg.de/fb/ausbildung und beinhaltet:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Aktuelles Lichtbild (freiwillig)
  • Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse bzw. des Abschlusszeugnisses
  • Kopien der Zeugnisse zu Berufsausbildungen bzw. Leistungsnachweise zum Studium (sofern vorhanden)

Schritt 2: Der Online-Eignungstest

  • Dauert ca. zwei Stunden
  • Ist bequem von zu Hause aus möglich
  • Getestet werden berufsbezogene Bereiche wie Schlussfolgern, Rechenfertigkeit, Sprachkenntnisse etc.

Schritt 3: Persönliches Vorstellungsgespräch

  • Kurzvortrag über die eigene Person, die Berufsmotivation und die Einordnung der Steuerverwaltung
  • Individuelles Interview
  • Bei Zusage: Personalärztliche Untersuchung aufgrund der Besonderheit des Beamtenstatus

Schritt 4: der Schritt durch die Finanzamt-Tür am ersten Arbeitstag ;-)

Folge uns bei Instagram:

Besuch’ uns bei:

Roter Schiffsbug